02362 / 9151-0 info@gkbgmbh.de
Kompetenz, Leistungsfähigkeit & Zuverlässigkeit seit 1898
Juni 2019  | Das Geschäft geht weiter: Importkohle aus aller Welt statt Steinkohle aus dem Ruhrgebiet

Juni 2019 | Das Geschäft geht weiter: Importkohle aus aller Welt statt Steinkohle aus dem Ruhrgebiet

Juni 2019  | Das Geschäft geht weiter: Importkohle aus aller Welt statt Steinkohle aus dem Ruhrgebiet

 

Beauftragt durch die WHE (Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH), führt die GKB aktuell wieder ihre Kernkompetenz, den Kohlehaldenbau, aus: 100.000 Tonnen Importkohle, die per Zug nach Deutschland bis ins Ruhrgebiet gelangen, werden von der GKB innerhalb von ca. drei Monaten in Form von zwei Halden à 50.000 Tonnen aufgehaldet.

Hinter dem Haldenbau versteckt sich mehr als nur das „bloße Aufhäufen“ von Kohlen. Viele technische Feinheiten, jahrzehntelange Erfahrungen und der Einsatz diverser Großbaumaschinen, angefangen mit Radladern, über Walze und Bagger, führen dazu, dass die Standhaftigkeit einer Halde über einen längeren Zeitraum bei jeglichen Witterungsverhältnissen gewährleistet werden kann. Auch dass die Halden sicher befahrbar sind, spielt eine wichtige Rolle.

Und nach der Aufhaldung folgt immer auch die Abhaldung. Auch diese wird die GKB für die WHE mit ihrem speziellen Know-how ausführen, aber erst einmal sollen die Halden sicher und fest stehen und als Kohlevorrat dienen.

Ein Einblick in die Arbeitsabläufe der GKB (Teil 1):

Bild1Walze

Eine ordentliche Flächenvorbereitung schafft die Grundlage für standhafte Halden.

 

Bild2Haldenbandaufbau

Installation unseres Haldenbandes unter der Bandanlage und Abwurfstelle der WHE

 

Bild3Haldenband

Dies erleichtert die Zuführung der Kohle auf das Lager.

 

 Bild4Fläche

Vorbereitungen abgeschlossen. Die Kohle kann kommen.

 

Bild5Abwurf

Und sie kommt: Pro Tag zwischen 1.400 und 2.800 Tonnen.

 

Bild6Haldenbau

Noch kann man nur erahnen, wie die Halden mit je 50.000 Tonnen aussehen werden.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserem Datenschutzhinweis.

  Ich akzeptiere die Cookies auf dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk